Aktuelle Erbschaftsteuer
unter Berücksichtigung des Entwurfs zu den ErbStR 2019

Seminarinhalt

Begünstigungsvorschriften für das Produktivvermögen

  • Was ist bei der Abgrenzung des Verwaltungsvermögens zum begünstigten Vermögen zu beachten?
  • Wie sieht aus Verwaltungssicht die Schuldenzuordnung aus?
  • Welche Schwierigkeiten treten beim jungen Verwaltungsvermögen und beim jungen Finanzkapital auf?
  • Welche Unwägbarkeiten sind bei der Gewährung der Verschonungs-abschläge zu beachten?
  • Wie nutzen Sie Ihre Investitionsmöglich-keiten und den Sonderabschlag für Familienunternehmen?
  • Wie stellt sich die Finanzverwaltung die Verschonungsbedarfsprüfung unter Berücksichtigung des JStG 2018 vor?


Bewertungsprobleme beim Betriebs-vermögen und bei den GmbH-Anteilen

  • Ermittlung des Durchschnittsertrags: Welche Probleme treten in der Praxis auf?
  • Neue Sonderregelungen für die Bewertung von GmbH-Anteilen
  • Aufteilung des Unternehmenswerts bei Personen- und Kapitalgesellschaften


Neuerungen aus den ErbStR 2019 zum Privatvermögen

  • Änderungen bei der Bewertung von Grundstücken
  • Freibetrag nach § 5 ErbStG bei Zugewinngemeinschaften
  • Zinsproblematik bei Verwandtendarlehen
  • Pflichtteilsansprüche: Wie kann Erbschaftsteuer gespart werden?


Gestaltungsmöglichkeiten

  • Mit Hilfe der GmbH & Co. KG gestalten
    • Private Grundstücke begünstigen
    • Nießbrauchsgestaltung
    • Auslandsbeteiligungen begünstigen
    • Betriebsverpachtung: Rückausnahme nutzen und Betriebsaufgabeerklärung sinnvoll einsetzen
    • 90 %-Test überstehen

    Referent(en)

    Dipl.-Finw. (FH) Hans Günter Christoffel Steuerberater
    Dipl.-Finw. (FH) Hans Günter Christoffel Steuerberater