Nettolohnoptimierung 5.0
Was geht und was nicht?

Seminarinhalt

Varianten der Lohnoptimierung

  • Nutzung der gesetzlichen Möglichkeiten (Vergütungsbausteine)
  • Gehaltserhöhung
  • Gehaltsumwandlung
  • Gehaltserhöhung und Gehaltsumwandlung
  • Das Zusätzlichkeitserfordernis
  • Die Anrufungsauskunft nach § 42e EStG
  • Vor- und Nachteile in der Sozialversicherung
  • Arbeitsrechtliche Gesichtspunkte

Die Vergütungsbausteine im Detail (Lohn- und Sozialversicherung)

  • Warengutscheine (44 Euro)
  • Job-Tickets
  • Arbeitgeberdarlehen
  • Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte
  • Optimierung der Zuordnung bei der ersten Tätigkeitsstätte
  • Kindergartenzuschuss
  • Betriebliche Altersvorsorge (Betriebsrentenstärkungsgesetz)
  • Berufliche Auswärtstätigkeit (Reisekosten)
  • Private Nutzung von Handy und PC/Tablet
  • Private Internetnutzung
  • Telefonkosten bei beruflicher Nutzung
  • Fehlgeldentschädigung/Mankogeld
  • Aufmerksamkeiten
  • Geschenke
  • Pauschalierung nach § 37b EStG
  • Werbung auf dem Pkw
  • Bewirtung
  • Doppelte Haushaltsführung
  • Zuschläge nach § 3b EStG
  • Belegschaftsrabatte
  • Gruppenversicherungen (Unfall, Krankenzusatzversicherung)
  • Wäschegeld
  • Werkzeuggeld
  • Typische Berufskleidung
  • Betriebsveranstaltungen
  • Getränke und Genussmittel im Betrieb
  • Fort- und Weiterbildungskosten
  • Mahlzeitengestellung an der ersten Tätigkeitsstätte
  • Gestellung von Parkplätzen
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Elektromobilität (E-Auto und E-Bike)
  • Vieles mehr

Lohn- und Finanzbuchhaltung

  • Umsetzung der Vergütungsbausteine in der Lohnabrechnung
  • Umsetzung in der Finanzbuchhaltung (Buchungssätze)

Referent(en)

Dipl.-Finw. (FH) Patrick Lerbs Steuerberater
Dipl.-Finw. (FH) Patrick Lerbs Steuerberater