Buchhaltungskräfte Update 2018/2019
Schwierige Geschäftsvorfälle sicher buchen!

Seminarinhalt

Intensiv-Seminar mit begerenzter Teilnehmerzahl

Wie verbuchen Sie an Arbeitnehmer gewährte Gutscheine? Buchen Sie erhaltene Anzahlungen richtig? Ermitteln Sie die private Kfz-Nutzung richtig? Wenn ja, wie verbuchen Sie diese? Aufwendungen für Betriebsveranstaltungen – sowohl umsatzsteuerlich als auch ertragsteuerlich richtig erfasst? Werden Fremdwährungs-verbindlichkeiten/-forderungen korrekt verbucht? Diese und viele weitere Fragen stellen sich in der täglichen Buchhaltungspraxis, aber auch im Rahmen der Jahresabschlusserstellung. Das Seminar zeigt anhand von vielen „problematischen“ Sachverhalten in der Praxis die ertragsteuerliche und umsatzsteuerliche Problematik auf und leitet die korrekte buchhalterische Lösung anhand der Standardkontenrahmen 03/04 her. Der skriptorientierte Vortrag wird fallbezogen dargestellt. Der Teilnehmer erhält eine übersichtliche Arbeitsunterlage als Nachschlagewerk für die Praxis. Folgende Themen werden u.a. besprochen:

A. Aktivwerte

  • GWG/Sammelposten – Anschaffung/Abschreibung/Verteilung
  • Anschaffungskosten auf Grund und Boden und Gebäude - Anschaffung/Abschreibung/Verteilung/ Betriebsvorrichtungen/ Ladeneinbauen/ anschaffungsnahe Herstellungsaufwendungen
  • Mietkauf/Kauf nach Miete – Abgrenzung und buchungstechnische Abwicklung
  • Disagio – Aktivierung, Verteilung und Auflösung
  • Bewertungsvereinfachungen im Vorratsvermögen (Lifo und Festwert) und retrograde Bewertung
  • außerplanmäßige Abschreibungen/ Teilwertabschreibungen – insbesondere Wertpapiere und bewegliche WG
  • Wertberichtigung auf Forderungen – insbesondere Ermittlung/Verbuchung PWB
  • Zuschüsse bei der Anschaffung von Wirtschaftsgütern


B. Passivwerte

  • Ausstehende Einlagen auf das gezeichnete Kapital einer GmbH
  • Übertragung von § 6b Rücklagen
  • Überführung/Übertragung von Wirtschaftsgütern
  • Rückstellungen – Bildung/Zuführung/Verbrauch/ Auflösung/Abzinsung
  • Verbindlichkeiten mit unterschiedlichen Restlaufzeiten
  • Erhaltene Anzahlungen
  • Unrichtiger Umsatzsteuerausweis (§ 14c UStG) / Rückwirkende Rechnungsberichtigung


C. Gewinnermittlung

  • Gutscheine
  • Bewirtungskosten
  • Betriebsveranstaltung – Vorsteuerabzug/ unentgeltliche Wertabgabe
  • Geschenke und Zuwendungen an Arbeitnehmer und Geschäftspartner i.V.m. § 37b EStG
  • Private Kfz-Nutzung und Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte – Unternehmer/Arbeitnehmer
  • Private Telefon-Nutzung
  • Dienstreisekosten
  • Investitionsabzugsbetrag und Sonderabschreibung (§ 7g EStG)
  • Schuldzinsen

Referent(en)

Dipl.-Bw. (FH) Torsten Querbach Steuerberater
Dipl.-Bw. (FH) Torsten Querbach Steuerberater