Webinar: Grundstücksübertragungen
Steuer- und zivilrechtliche Praxisprobleme und Gestaltungen

Seminarinhalt

Die Veranstaltung richtet sich an Steuerberater/Wirtschaftsprüfer und behandelt die aktuellen Gestaltungsprobleme bei Grundstücksübertragungen, Schwerpunkt Steuerrecht. Zivilrechtliche Bezüge werden aber ebenso hergestellt. Im Zentrum der Überlegungen stehen aktuelle Entwicklungen aus Sicht der optimierenden Gestaltung und der Vermeidung von Gestaltungsfehlern, sowohl im Privat- als auch im Betriebsvermögen. Der Veranstaltung werden die aktuelle Rechtsprechung des BFH und die Anweisungen des BMF bzw. der Länder zugrunde gelegt. Auf vorteilhafte Gestaltungen wird besonders hingewiesen. Auch die zivilrechtlichen Schwierigkeiten der korrekten und sicheren Umsetzung steuerlich vorteilhafter Gestaltungen werden behandelt. Ein umfangreiches Manuskript wird zur Verfügung gestellt.

Grundstücksübertragungen im Rahmen einer vorweggenommenen Erbfolge

  • Ertragsteuerliche Probleme
  • Umsatzsteuer: Geschäftsveräußerung im Ganzen
  • Immobilie im ErbStG und Verwaltungsvermögen
  • Schenkungsteuerliche Vorgänge
    • Steuerfreiheit des Familienheims
    • Mittelbare Grundstücksschenkung
  • Grundschuldübernahme durch den Nachfolger
  • Rangverhältnisse

Grundstücksübertragungen unter Nießbrauchsvorbehalt

  • Zivilrechtliche Grundlagen und Abgrenzungen von Nießbrauch, Wohnungsrecht und schuldrechtlichen Nutzungsverhältnissen
  • Ertragsteuerliche Probleme (Nießbrauchserlass)
    • Vorbehalts- und Zuwendungsnießbrauch
    • Ablösung des Nießbrauchs
    • Surrogationsprobleme beim Nießbrauch

Grundstücksübertragungen gegen Renten

  • Zivilrechtliche Grundlagen und die Absicherung von Zahlungspflichten (Reallast)
  • Ertragsteuerrechtliche Wirkungen bei privaten Grundstücken
    • Veräußerungsgeschäft
    • Steuerpflicht des Zinsanteils
    • Ablösung des Nießbrauchs gegen Renten in Neu- und Altfällen

Neues zum gewerblichen Grundstückshandel

  • Errichtung, Sanierung und Baulanderschließung
  • Vorsicht bei Grundstücksgesellschaften
  • Verteilung auf mehrere Köpfe
  • Verklammerungsrechtsprechung

Spekulationsbesteuerung

  • Steuerbefreiung der eigengenutzten Immobilie
  • Entnahme aus dem Betriebsvermögen und spätere Veräußerung
  • Teilentgeltliche Vorgänge und modifizierte Trennungstheorie
  • Praxisfälle und Vermeidungsstrategien

Gestaltungen zum AfA-Step-up

Grundstücksveräußerungen im Rahmen einer Betriebsaufspaltung

  • Gefahr: Wegfall der personellen oder sachlichen Verflechtung
  • Nießbrauchsvorbehalt
  • Gestaltungsansätze

Grundstücksübertragung mit Personengesellschaften

  • Vor- und Nachteile; GbR versus Miteigentum
  • Gestaltungsmöglichkeiten und -risiken
    • Geschäftsführung, Vertretung
    • Veräußerungs- und Vererblichkeitsbeschränkung
  • Steuerliche Besonderheiten
    • Umwidmung von Verbindlichkeiten
    • Abfärberegelung: § 15 Abs. 3 Nr. 1 EStG
    • Problemfall Sonderbetriebsvermögen
    • Das § 6b-Modell
    • Schenkungsteuerliche Besonderheiten
  • Zebragesellschaften

Minenfeld Grunderwerbsteuer

  • Reform der GrESt: share-deals seit 01.07.2021
  • Neffe/Nichte/Geschwister
  • Grundstücke in vermögensverwaltenden GbR
  • Anteilsvereinigung bei GmbH mit Grundbesitz

Referent(en)

Dr. Eckhard Wälzholz Notar
Dr. Eckhard Wälzholz Notar