Mediathek: Der Steuerberater und das insolvenzbedrohte Mandat - ab sofort abrufbar

Seminarinhalt

Für den Steuerberater war das insolvenzbedrohte Mandat immer schon eine Herausforderung. Durch die weitreichenden wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise ist der bisherige Sonderfall in weiten Bereichen der Wirtschaft leider zum Normalfall geworden. Der Steuerberater muss sich daher noch mehr als sonst mit den Fragen des Insolvenzrechts und den Auswirkungen der Krise auf die Besteuerung und sein Mandatsverhältnis auseinandersetzen. Das Seminar gibt einen Überblick über die steuerbezogenen Hilfsmaßnahmen im Rahmen der Corona-Krise sowie die Änderungen im Insolvenzrecht. Darüber hinaus werden die Auswirkungen der Krise auf das Mandatsverhältnis beschrieben. Zudem wird ein aktueller Überblick über die Steuerfolgen von Sanierungsmaßnahmen gegeben.

  • Auswirkungen der Corona-Pandemie und die Reaktionen des Gesetzgebers/der Finanzverwaltung
  • Haftungsrisiken für den krisenbedrohten Mandanten
  • Haftungsrisiken des Steuerberaters im krisenbedrohten Mandat
    • Zivilrecht
    • Steuerrecht
    • Strafrecht
  • Vergütungs- und Haftungsbegrenzungsvereinbarungen
  • Honorarsicherung in der Krise des Mandanten
  • Typische Steuerfallen in der Krise des Mandanten

Referent(en)

Dr. Klaus Olbing RA FAfStR
Dr. Klaus Olbing RA FAfStR