Ab 15.12.2020 abrufbar - Online-Seminar: Brennpunkt Betriebsprüfung

Seminarinhalt

Mitschnitt des Präsenzseminars am 01.12.2020 in München
5 Module abrufbar ab 15.12.2020; inkl. Skript als pdf

1. Was für alle wichtig ist!

Eine gute Vorbereitung ist alles

  • Vorbereitung der Mitarbeiter
  • Benennung von Ansprechpersonen
  • Zusammenstellung der Daten
  • Zeitnahe Betriebsprüfung – Chance oder Risiko?
  • Checkliste für den Mandanten

Verfahrensrechtliche Fragen rund um die Betriebsprüfung

  • Prüfungsanordnung

- Die Prüfungsanordnung, ein Bündel an Verwaltungsakten
- Rechtsschutzmöglichkeiten gegen Zeit, Ort und Prüfer
- Sonderfälle Auftrags- und Erstreckungsprüfung
- Verjährungsfragen prüfen!

  • Rechtsschutz gegen einzelne Prüfungsmaßnahmen

- Abgrenzung Verwaltungsakt/Prüfungshandlung
- Umgang mit Verfahrensfehlern

  • Abschluss der Prüfung

- Richtiges Abfassen von tatsächlichen Verständigungen
- Ein zu Unrecht vernachlässigtes Instrument: Die verbindliche Zusage

  • Datenzugriff in der BP

- Neuregelung durch die GoBD
- Datenzugriff in BP, Lohnsteueraussenprüfung, Umsatzsteuersonderprüfung und bei der Kassennachschau

Betriebsprüfung und GoBD

  • Überblick über die GoBD
  • Was ist neu in den GoBD 2020?
  • Braucht der Mandant eine Verfahrensdokumentation?
  • Praxishilfen zur Erstellung von Verfahrensdokumentationen

- Kleine Unternehmen
- Barbetriebe
- Verfahrensdokumentation im Mittelstand

2. Wichtige Fragen zur Betriebsprüfung bei Barbetrieben!

Prüfungsmethoden der Finanzverwaltung

  • Kalkulations- und Verprobungsmethoden

- Geldverkehrs- und Vermögenszuwachsrechnung
- Kalkulation
- Zeitreihenvergleich und Quantilsschätzung
- Die „summarische Risikoprüfung“ – eine echte Prüfungsmethode?

  • Mathematisch statistische Methoden

- Benford Law in der Kritik
- Chi²
- Gaußsche Normalverteilung

  • Was kann die Prüfsoftware der Finanzverwaltung?

Der Schwerpunkt bei Barbetrieben – Kassenprüfung

  • Offene Ladenkasse – ein Auslaufmodell?
  • Einzelaufzeichnungen – wann sind sie notwendig?
  • Kassenführung bei 4 III Rechnern
  • Elektronische Kassensysteme
  • Automaten als Kassen
  • Auswirkungen des Gesetzes zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen

- Wann kommt die TSE (Technische Sicherheitseinrichtung)?
- Meldepflicht für Kassen
- Belegausgabepflicht
- Einheitliche Schnittstelle
- Kassennachschau – Überblick, Vorbereitung und Rechtsschutz

Umgang mit Schätzungen

  • Anforderungen des BFH an eine ordnungsgemäße Begründung
  • Reduzierung des Schätzungsergebnisses
  • Fallsammlung mit aktuellen Urteilen zur Schätzung

3. Was bei der Betriebsprüfung von Personen-unternehmen (Einzelunternehmen und PersG) wichtig ist.

  • Klassische Prüfungsschwerpunkte bei Personenunternehmen
  • Risiko Wirtschaftsguttransfer
  • Häufige Aufgriffe bei Umstrukturierungen
  • Fallstrick Grunderwerb- und Schenkungsteuer – teure Mehrergebnisse vermeiden!

4. Was bei der Betriebsprüfung von Kapitalgesellschaften wichtig ist

  • Klassische Prüfungsschwerpunkte bei der GmbH
  • Die Dauerbrenner: vGA und verdeckte Einlage – aktuelle Fälle aus der Rechtsprechung
  • Ausstattung des GGF
  • PKW-Nutzung
  • Das steuerliche Einlagekonto – nicht korrigierbare Fehler vermeiden.

5. Allgemeine Fragen zur Betriebsprüfung

  • Pflichten und Rechte des Unternehmens
  • Der Umgang mit dem Betriebsprüfer
  • Vorbereitung des Mandanten

Referent(en)

Bernd Kreutzer Steuerberater RA
Bernd Kreutzer Steuerberater RA