Ab sofort abrufbar - Online-Seminar: Ihr Abo: Aktuelle Stunde Jahresabschluss 2020/2021
6x jährlich top informiert

Seminarinhalt

Einzelbuchung: 100 € zzgl. gesetzl. MwSt. einschließlich Skript als pdf
Jahresabo (Juli 2020 – Juni 2021): 500 € zzgl. gesetzl. MwSt. einschließlich Skript als pdf
Das Abo kann jederzeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist oder Angabe von Gründen gekündigt werden.

In „Aktuelle Stunde Jahresabschluss“ stellen wir jeden zweiten Monat aktuelle Themen rund um den Jahresabschluss vor. Es werden Themen beleuchtet, die in Rechtsprechung, Verwaltung, Schrifttum oder von Verbänden, wie dem Institut der Wirtschaftsprüfer, diskutiert werden.

In der Juli-Ausgabe seht die Coronakrise und deren Auswirkung auf die Buchführung und den Jahresabschluss im Mittelpunkt. Die Auswirkungen auf die laufende Buchführung durch beispielsweise die Corona-Hilfen werden behandelt. Ein Merkmal der Krise ist, dass sie genau um die Jahreswende, also dem Bilanzstichtag 31.12.2019, bekannt wurde und sich damit die Frage stellt, wie sie im Jahresabschluss, also bei der Bewertung oder im Anhang, zu berücksichtigen ist.

Bei Erstellung des Jahresabschlusses muss man sich bei einzelnen Unternehmen aber auch die Frage stellen, ob die Fortführung des Unternehmens (Going-Concern) angenommen werden kann und welche Pflichten sich hieraus für den Jahresabschluss ergeben.

Jetzt wichtig für die laufende Buchführung

  • Corona-Soforthilfe
  • Kurzarbeitergeld
  • Erstattung von Arbeitgeberbeiträgen
  • Leistungsstörung: Einzelleistung und Dauerleistung


Bewertung: Vor oder nach dem Bilanzstichtag?

  • Ausbreitung des Coronavirus: Wertaufhellung oder Wertbegründung?
  • Ausgewählte Aktiv- und Passivposten
  • Besondere Berücksichtigung von Kleinst- und kleinen Kapitalgesellschaften

Nachtragsberichterstattung im Anhang

  • Angaben im Anhang zu den wirtschaftlichen Auswirkungen und bestandsgefährdende Risiken
  • Außergewöhnliche Aufwendungen durch Corona
  • Angaben auch ohne Anhang unter der Bilanz?


Fortführungsannahme (Going-Concern)

  • Corona nach Bilanzstichtag zu berücksichtigen
  • Erstellung durch Steuerberater bei Existenzgefährdung

Referent(en)

Dr. Michael Metschkoll Steuerberater WP Rechtsanwalt
Dr. Michael Metschkoll Steuerberater WP Rechtsanwalt