Gesellschafter-Geschäftsführer und mitarbeitende Familienangehörige
als typische Gefahrenquelle in der SV

Seminarinhalt

Die Rentenversicherung stellt im Rahmen einer Betriebsprüfung plötzlich fest, dass die Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH über den gesamten Prüfzeitraum von vier Jahren sozialversicherungspflichtig sind und erlässt einen Bescheid zu Lasten der GmbH, wonach innerhalb von einem Monat knapp 100.000 € nachzuzahlen sind. Dabei besteht die GmbH schon seit knapp 20 Jahren und bei allen Prüfungen zuvor blieben die Geschäftsführer als Selbstständige (nicht Arbeitnehmer) befreit. Was ist passiert? Jahrzehnte lang konnten sich familiengeführte GmbH darauf verlassen, dass Gesellschafter-Geschäftsführer unter bestimmten Voraussetzungen auch dann versicherungsfrei sind, wenn sie nicht mehrheitlich am Kapital der Gesellschaft beteiligt sind. Durch verschiedene BSG-Urteile wurden die Rechtsauffassungen hierzu verändert. Besonders in kleineren Betrieben arbeiten die Familienmitglieder häufig mit – sei es als Auszubildende oder Angestellte oder indem sie gelegentlich aushelfen. Unternehmer müssen hier einige wichtige Regeln beachten. Wer dies nicht tut, kann böse Überraschungen erleben.

Prüfungsschwerpunkte der Deutschen Rentenversicherung

  • Sozialversicherungsrechtliche Beurteilung und konkrete Abrechnung bei Gesellschafter-Geschäftsführer
    • Erkennen von Haftungsquellen und Lösungsoptionen
    • Unterschiedliche Ausprägung der Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH
    • Umfang der Kapitalbeteiligung des Geschäftsführers am Unternehmen
    • Qualifizierte Sperrminorität im Sinne der SV
    • Minderheitsgesellschafter
    • Selbstständigkeit / Scheinselbstständigkeit / Abgrenzung
    • Auswirkungen der Versicherungspflicht für die Vergangenheit
    • (Obligatorisches)- Statusfeststellungsverfahren (durch die Deutsche Rentenversicherung)
    • Tagesaktuelle Themen
    • Sozialversicherung für mitarbeitende Familienangehörige
      • Beschäftigung im eigenen Familienbetrieb: Das ist wichtig
      • Feststellung der Sozialversicherungspflicht
      • Voraussetzungen für ein abhängiges Beschäftigungsverhältnis prüfen
      • Schlüsselwort: Fremdvergleich
      • Abgrenzung: Familienhafte Mitarbeit
      • Mindestlohn und mögliche Haftungsquellen
      • Zuschläge für Sonn-, Feiertags- und Nachtzuschläge

      Wirken von Compliance Management System(en)

      • Grundsätzliches zum CMS
      • Arbeitgeberpflichten und die Auswirkungen auf den Steuerberater

      Referent(en)

      Bernd Dondrup
      Bernd Dondrup