Bilanzerstellung Teil I
Tagesseminar für Einsteiger

Seminarinhalt

Das Seminar wendet sich als Praktikerseminar vor allem an Personen, die neu in das Thema „Bilanzierung“ einsteigen. Anhand eines Musterfalles und vieler Praxisbeispiele wird die Vorgehensweise bei der Abschlusserstellung dargestellt; was ist wichtig, welche Themen sind zweckmäßigerweise zuerst, andere später bearbeitet, um die Bilanz steuerlich und handelsrechtlich optimal aufzustellen.

A. Abschlusstechnik

  • Laufende Buchhaltung als Vorarbeit für den Jahresabschluss


  • Technik der Abschlusserstellung (Checkliste/Musterfall)
    • Was kommt zuerst – Allgemeines und Besonderheiten
    • Vorgehensweise bei verschiedenen Rechtsformen auf Bilanzpositionsebene
    • Überprüfung Aufwandspositionen (für alle Rechtsformen)
  • Wichtige betriebswirtschaftliche Kennzahlen als Vorarbeit zur Bilanzbesprechung

B. Spezialthemen bei der Abschlusserstellung

  • Übergangsbilanz bei Änderung der Gewinnermittlungsart


  • Betriebsaufgabe/-veräußerung


  • Kapitalgesellschaften
    • Pensionsrückstellung, Gesellschafterverrechnungskonten und -darlehen
    • Tantieme und Sondervergütungen
    • Verdeckte Gewinnausschüttungen erkennen
    • Erstellung des Anhangs nach BilRUG
  • Personengesellschaften
    • Tipps bei Gewinnverteilung/Vorweggewinnen
    • Besonderheiten bei der GmbH & Co. KG

C. Steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten (Stand 2019)

  • Gestaltungsmöglichkeiten zur Gewinnerhöhung/-minderung
  • Gewinnplanung und Steuerbelastung

ANLAGEN

  • Fallstudie Einzelunternehmen und GmbH
  • Checkliste Jahresabschlusstechnik
  • Ermittlung der Restlaufzeiten bei Verbindlichkeiten
  • Musteranhang nach BilRUG

Referent(en)

Doris Wolff Steuerberaterin WP
Doris Wolff Steuerberaterin WP
Dipl.-Finw. Gerhard Wüst Steuerberater vBP
Dipl.-Finw. Gerhard Wüst Steuerberater vBP